Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet
ist, kommt ihm vieles entgegen.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe


Leiden Sie unter Stress, Prüfungsangst, innerer Unruhe oder häufiger Erschöpfung? Gemeinsam finden wir einen Weg hinaus, mit Coaching, Entspannungs- und Energieübungen (Qigong).

 

 Sind Sie der Meinung, nichts gegen Ihren Stress tun zu können? Dann lesen Sie bitte dies.

 

 Am Sonntag, den 17.11. um 14:00 Uhr halte ich im Fitnessstudio Matrix 7 in Weiterstadt einen Vortrag zum Thema Stress am Arbeitsplatz. Dabei gehe ich auf folgende Fragen ein:
  • Was ist Stress?
  • Was sind die Folgen von Stress?
  • Welches sind die häufigsten Stressoren bei der Arbeit?
  • Welche inneren Einstellungen verstärken den Stress?
  • Wie kann ich Stress vermeiden?
  • Wie kann ich die Folgen von Stress vermindern?
  • Warum kann ich durch weniger Stress effektiver arbeiten?
  • Was sollte ich über Mobbing wissen?
  • Wie kann ich für mich die Folgen von Stress vermindern?

Gäste sind herzlich willkommen. Bitte geben Sie mir kurz Bescheid, wenn Sie kommen möchten.

 
 
 
 
 
 

Roland Slawsky, Coaching und Duft QigongRoland Slawsky, Coaching und Duft Qigong

Seit 1996 habe ich als IT-Berater in grossen Projekten viel Erfahrung mit Stress gemacht, nicht nur als Projekt- mitarbeiter, sondern auch als Team- und Projektleiter. Nach einer schweren gesundheitlichen Krise, die ich 2005 hatte, wurde mir klar, dass ich nicht nur mein eigenes Leben umstellen musste, sondern auch anderen Menschen dabei helfen wollte, dies zu tun.

Daher machte ich 2007 eine Ausbildung zum "Heilpraktiker für Psychotherapie", und 2008 eine Ausbildung zum "NLP Practitioner". Seitdem habe ich mich nicht nur in NLP regelmässig weitergebildet, sondern auch sehr intensiv mit dem Thema Stress befasst.

Ergänzend dazu lernte ich Meditation, Qigong und Taiji, was ich auch heute noch sehr aktiv betreibe. Ich beschäftige mich auch mit der Traditionellen Chinesischen Medizin und dem Buddhismus, und entdeckte auch dort viele interessante Ansätze, wie der moderne westliche Mensch von dem alten fernöstlichen Wissen profitieren kann. Diese Ansätze lasse ich natürlich ebenfalls in meine Arbeit mit einfließen.

 

Meine Überzeugungen:

  • Wertschätzung und Achtung sind die Basis meiner Arbeit.
  • Der Coach ist der Experte für Methoden, Strategien und Lösungen.
  • Die Klientin/der Klient ist Experte für das Problem.
  • Jeder Mensch hat seine ganz eigene individuelle Sicht auf die Welt.
  • Ich suche nach Potenzialen und Ressourcen, nicht nach Defiziten und Schwächen.
  • Ich frage nach Lösungen, nicht nach Problemen.
  • Gegenwart und Zukunft sind wichtiger als die Vergangenheit.